Das ist unsere Mittagsbetreuung

Eine Betreuung für alle Kinder der Schule.

Eine Betreuung als Unterstützung für die Familien.

Eine Betreuung, die aus Erfahrungen lernt.

Eine Betreuung, die Perspektiven entwickelt,

um den Lebenswelten der Familien gerecht zu werden.

 

Das pädagogische Konzept der Mittagsbetreuung ergänzt das Schulkonzept der Montessori-Grundschule Eilendorf.

Es ist aus der praktischen Arbeit in der Schule heraus entstanden und erweitert am Nachmittag den Lernort der Kinder zum Lebensort.

Grundlage des pädagogischen Handelns sind Elemente verschiedener pädagogischer Richtungen.

 

Basis ist die Montessori-Pädagogik mit ihren Prinzipien:

¨ Ganzheitliche Sicht des Kindes

¨ Das Kind als Baumeister seiner selbst

¨ Miteinander Leben und Spielen in altersgemischten Gruppen

in einer vorbereiteten Umgebung

¨ Erfahren von Geborgenheit und Anregung

¨ Erfahren von Bindung und Freiheit

¨ Teilnehmen an den Übungen des täglichen Lebens

 

Die enge Zusammenarbeit mit den Eltern und Lehrerinnen ist uns sehr wichtig,

damit die Kinder in der Entwicklung ihres Selbstbewusstseins und ihres Selbstvertrauens konstruktiv begleitet werden können.

Das Erleben von Zusammengehörigkeit und der Umgang mit und das Lösen von Konflikten ist wichtiger Bestandteil unseres sozialen Zusammenlebens.

Achtsamkeit und Akzeptanz prägen das gemeinsame Leben unserer behinderten und nichtbehinderten Kinder.

Die Kinder werden bestärkt , sich an Entscheidungsprozessen aktiv zu beteiligen,

eigene Entscheidungen zu fällen und zu verantworten, sowie das Zusammenleben selbständig zu gestalten.

Feste Bezugspersonen, verbindliche Strukturen und die positive Erfahrung von Regeln schaffen hierfür die Grundlage.

In der Mittagsbetreuung finden die Kinder Halt, Sicherheit und Orientierung für einen langen Schultag.

 

Die verlässlichen Strukturen eines sozialen Miteinanders sind hierfür die Grundlage:

 

¨ Ankommen nach der Schule und mit Zeit empfangen werden.

¨ Die Möglichkeit an einem warmen Essen in der Gruppe teilzunehmen.

¨ Viel Zeit zum Spielen in den Spielzimmern (Stilleraum, Aktivitätsraum),

auf dem Schulhof mit separatem Spielplatz unter Bäumen und auf der Wiese

¨ Abgeholt werden in Ruhe und mit Zeit zum Austausch mit dem Betreuer/innen

 

 

Die pädagogische Basis

Der pädagogische Rahmen

 

Die „Freie Zeit“

Außerhalb der Essenszeit ist Freispielzeit. Die Kinder entscheiden

in einem sozialem Miteinander was und mit wem sie spielen wollen.

Die vorbereitete Umgebung wird durch offene Angebote ergänzt.

 

Die Kinder können während der gesamten Betreuungszeit flexibel abgeholt werden.

Nach vorheriger Absprache können sie auch alleine nach Hause gehen.

 

Organisatorisches

 Öffnungszeiten:

Während der regulären Schulzeit: 12:00—14:00 Uhr

 

 

Die Mitgliedschaft der Familie im Förderverein Miggs e.V. als Träger der Mittagsbetreuung

ist Voraussetzung für die Aufnahme des Kindes in die Mittagsbetreuung.

Die Einzelheiten sind in dem Betreuungsvertrag festgelegt, der zwischen den Eltern und dem Förderverein Miggs e.V. abgeschlossen wird.

 

 

 

Ansprechpartnerin:

Petra Jungk

 

 

 

 

                      OGS

Seit dem Schuljahr 2012/2013 gibt es an unserer Schule neben der schon seit  Jahren angebotenen Mittagsbetreuung das städtische Konzept der Ganztagsbetreuung (OGS).

  

OGS-Montessori-Eilendorf

Seit dem Schuljahr 2012/2013 ist die Montessori Grundschule Eilendorf eine „Offene Ganztagsgrundschule“ (OGS).

Der außerschulische Partner der OGS ist das Pädagogische Zentrum Aachen e.V.- Fach-und Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene ausländischer, binationaler und deutscher Herkunft. (Web-Site: paez-aachen.de). Der Verein koordiniert an 3 Aachener Grundschulen den „Offenen Ganztag“.

In der OGS legen wir Wert auf eine ganzheitliche Förderung. Entsprechend unserer Konzeption sehen wir die Kinder im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit und knüpfen gezielt an ihre Lebenswelt, ihre Stärken und Schwächen an. Dementsprechend ermöglichen wir ein integrationsförderndes und ganzheitliches Bildungsangebot, welches den Kindern individuelle Spielräume und Lernwege eröffnet. Die Kinder erlenen neben kognitiven und methodischen vor allem auch persönliche und soziale Kompetenzen wie Team,- Kritik- und Beziehungsfähigkeit.

Unser  hauptamtliches Team ist interkulturell zusammengesetzt. Die Ressourcen unserer pädagogischen Fachkräfte und die daraus entstehenden Angebote bieten die Grundlagen einen anregenden Lern- und Lebensort zu schaffen.

Im Alltag legen wir im Umgang miteinander großen Wert auf Respekt und Akzeptanz, gegenseitige Anerkennung und Unterstützung.

Unser Tagesablauf ist durch drei sich ergänzende Module bestimmt:

1.      Mittagessen

Das Essen wird von einer Aachener Firma geliefert und ist integraler Teil des Konzeptes. Unser Ziel ist es, Kindern eine gesunde warme Mahlzeit in einer familiären Atmosphäre zu ermöglichen.

Das warme Mittagessen ist verbindlich.

Zur Zeit ist ein monatlicher Beitrag von 41,00 € zu entrichten.

2.      Lernzeit

Im Rahmen der Lernzeiten wird den Kindern die Möglichkeit gegeben, ihre Hausaufgaben in ruhiger Atmosphäre zu erledigen.

Es gibt eine gemeinsame Lernzeit von 14:00-15:00 Uhr.

Die Kinder werden in kleinen Gruppen auf die Klassen aufgeteilt und von OGS-Personal und Lehrerinnen der Schule unterstützt.

3.      Kursangebote

Querschnittsaufgabe ist die Förderung der sozialen und der emotionalen Kompetenzen der Kinder. Im Mittelpunkt stehen interessenorientierte Arbeitsgemeinschaften und Projektgruppen.

Es soll ein ausgewogenes Verhältnis von Freispiel, Kursangeboten, verbindlichen Tätigkeiten und Entspannungsangeboten angeboten werden.

Zu Beginn der ersten drei Schulwochen haben die Kinder die Möglichkeit sich verschiedene Kurse anzusehen, bevor sie sich verbindlich für das Schuljahr für maximal zwei Kurse anmelden.

 

Zusätzlich bieten wir an:

Ferienbetreuung

Verlässlich bieten wir während der 1. Herbstferienwoche und der 1. Osterferienwoche und in den ersten 3 Wochen der Sommerferienwochen ein abwechslungsreiches Freizeit- und Bildungsprogramm von 8:00-16:00 Uhr an.

Sonderaktionen

Neben den alltäglichen Angeboten schaffen wir Raum für besondere Aktivitäten, wie Ausflüge, Museumsbesuch, Zirkusbesuch usw.

 

OGS-Kinder und deren Eltern haben die Möglichkeit im Rahmen der Kinderkonferenzen und Elternarbeit an der Gestaltung des Offenen Ganztages mitzuwirken.

 

Öffnungszeit:

Die Offene Ganztagsschule ist in der Regel Montag-Freitag im Anschluss an den Unterricht bis 16.00 Uhr geöffnet.

Kinder, die nicht an einem Kurs teilnehmen, können an diesen Tagen schon ab 15:00 Uhr abgeholt werden.

 

Kontakt:

Somaya Osthoff, Sozialpädagogin B.A.

Koordinatorin 

 

Anja Oprei, Diplom Sozialpädagogin

stellv. Koordinatorin 

 

 

Tel.: 0241/9581151

e-mail: ogs-montessori-eilendorf@gmx.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Kinder und auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen!