Wichtige Informationen zur aktuellen Situation:

08.05.2021

 

Liebe Eltern,

 

nun können wir doch noch am Montag, 10.05. mit der Lolli-Testung beginnen.

 

Das Paket wurde inzwischen geliefert. Die Vorbereitungen sind jetzt getroffen.

Anstatt der bisher üblichen Tests werden die Kinder lediglich 30 Sekunden unter ihrer Maske an einem Wattestäbchen lutschen.

Die Tests sind altersgerecht konzipiert und können in kurzer Zeit durchgeführt werden.

So ist es auch nicht mehr nötig, dass Eltern ein Testzentrum aufsuchen.

 

Wir hoffen auf einen guten Start und darauf, dass wir der Pandemie damit etwas entgegen setzen.

 

Der Informationsbrief hängt in einfacher und in ausführlicher Beschreibung an.

 

Unter dem genannten Link finden Sie weitere Informationen:

 

http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

 

Herzliche Grüße

 

gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

07.05.2021

Liebe Eltern,

am Montag, 10.05.2021 beginnt wieder der Wechselunterricht in der Schule.

Den aktualisierten Terminplan (Änderungen betreffen nur Termine mit *) bis zu den Sommerferien finden Sie noch einmal im Anhang und auch auf der homepage unserer Schule.

Am Montag sollte das neue Testverfahren „Lolli“ beginnen. Hier finden Sie noch einmal den Link, um Informationen zum Verfahren einsehen zu können. Auch Kindererklärvideos sind eingestellt.

http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Da wir leider aber noch keine Lieferung der Tests erhalten haben, greifen wir am Montag (und ggf. auch Mittwoch) aller Voraussicht nach auf die schon bekannten Tests zurück.

Sobald die neuen Tests einsatzbereit sind, erhalten Sie eine Nachricht! Bis dahin gelten die bekannten Regelungen.

Eine zusätzliche Möglichkeit, wie der Zugang zur Schule ohne Testungen möglich wird, findet sich in der seit dem 3. Mai 2021 geltenden Fassung der CoronaBetrVO. Bei Interesse lesen Sie bitte den unten abgedruckten Text.

 

Wir freuen uns, die Kinder wieder persönlich im Unterricht zu sehen.

Herzliche Grüße

Gez. Ferial Al-Moufti

 

In der seit dem 3.5. geltenden Fassung der CoronaBetrVO findet sich zusätzlich zu den bekannten Selbsttests und Nachweisen aus Testzentren nunmehr eine zusätzliche Möglichkeit, wie der Zugang in die Schulen möglich ist. In § 1 Abs. 2f CoronaBetrVO wird nun geregelt, dass der Nachweis einer Immunisierung

dem Nachweis eines negativen Testergebnisses gleichgestellt ist. § 4 Abs. 5 CoronaSchVO erläutert, was eine solche Immunisierung ist, nämlich

 

* entweder die vor mindestens 14 Tagen abgeschlossene vollständige Impfung mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff

ODER

* der Nachweis eines positiven Testergebnisses, das auf einer Labordiagnostik mittels Nukleinsäurenachweis (PCR, PoC, PCR oder weitere Methoden der Nukleinsäureamplifikationstechnik) beruht und mindestens 28 Tage sowie maximal 6 Monate zurückliegt

ODER

* die Kombination eines positiven Testergebnisses mit mindestens einer Impfung.

Als Nachweis zur Immunisierung reicht ein Impfpass mit entsprechender Eintragung bzw. die Vorlage des COVID-19-Befundes des Testlabors.

 

Ein mündlicher Vortrag der Eltern genügt nicht.

 

 

 

 

 

04.05.2021

Liebe Eltern,

ich möchte Sie darüber informieren, dass sich auf Veranlassung des Schulministeriums das Modell des Wechselunterrichts an allen Grundschulen verändert. Die Notwendigkeit zur Veränderung ergibt sich aus dem neuen Schnelltestverfahren (Lolli-Test), das demnächst in den Grundschulen zu einer Verbesserung und Vereinfachung der Kindertests beiträgt.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen zum Testverfahren.

http://www.schulministerium.nrw/lolli-tests

Sobald wieder Wechselunterricht stattfinden kann, findet er in einem veränderten Rhythmus der Form Mo-Mi-Fr-Di-Do statt. Wir rechnen ab Montag, dem 10.05.2021 damit. Auf unserer homepage finden Sie ab morgen den geänderten Terminkalender, der auch die konkreten Unterrichtszeiten der Kinder berücksichtigt. Für die voraussichtlich kommende erste Woche zeigt er die Termine wie folgt an.

 

Mai

Mo

10.05.

Jg. 1/2

8.00 Uhr - 11.50 Uhr

Di

11.05.

Jg. 3/4

8.00 Uhr - 13.30 Uhr

Mi

12.05.

Jg. 1/2

8.00 Uhr - 11.50 Uhr

Do

13.05.

Christi Himmelfahrt                                                    Feiertag

Fr

14.05.

Beweglicher Ferientag                                               unterrichtsfrei

 

Sobald wir über verlässliche Informationen zum Wiederbeginn des Unterrichts verfügen, informieren wir Sie sofort.

 

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

 

28.04.2021

Liebe Eltern,

nach der Verabschiedung des Bundesgesetzes zum Infektionsschutz und in Übereinstimmung mit der Coronabetreuungsverordnung des Landes NRW gibt es jetzt wieder Distanzunterricht in der Städteregion Aachen, der voraussichtlich bis mindestens zum 10.05.2021 andauern wird.

Überschreitet an drei aufeinander folgenden Tagen die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellenwert von 165 wird die Durchführung von Präsenzunterricht untersagt. 

Voraussetzung für einen erneuten Präsenzunterricht ist es, dass der Schwellenwert an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unter dem genannten Wert von 165 liegt. Wenn das wieder der Fall ist, erhalten Sie die Nachricht, dass am darauffolgenden Montag wieder ein Präsenzunterricht in Form von Wechselunterricht stattfinden wird.

Tausch von Arbeitsmaterialien

Für den Distanzunterricht im Moment gilt, dass wir die Kinder wieder mit Arbeitsmaterialien für die Arbeit zu Hause ausstatten werden. Für diese Woche sind die Kinder noch mit Lernmaterialien versorgt. Wir bitten aber darum, dass Sie neue Lernmaterialien am Montag, dem 03.05.2021 wieder in der Schule zwischen 10.00 Uhr und 16.00 Uhr abholen. Denken Sie bitte auch daran, dass Sie die bearbeiteten Materialien zurückbringen.

Kontakt mit den Lehrerinnen

Die Lehrerinnen werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen und die Zeiten für Beratungen oder Videokonferenzen mit Ihnen verabreden.

Sekretariat

Unser Sekretariat ist täglich besetzt, so dass Sie morgens immer jemanden erreichen können.

Notbetreuung

Eine Notbetreuung für die Schülerinnen und Schüler, die nicht zu Hause betreut werden können, wird auch jetzt stattfinden. Bitte füllen Sie dazu das angehängte Formular für die nächste Zeit aus, auch wenn Ihr Kind die Notbetreuung bereits besucht.  Geben Sie Ihrem Kind das ausgefüllte Formular mit in die Schule oder geben Sie es selbst im Sekretariat ab. Formulare in Papierform erhalten Sie im Sekretariat.

Gerne können Sie uns das Formular auch per E-Mail zukommen lassen oder uns vorab schon eine E-Mail schicken.

 

Bustransfer

 

Der „Schulbus“ wird morgens wie üblich und nachmittags um 15.00 Uhr und um 15.50 Uhr fahren. Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen, halten Sie bitte an der Elternhaltestelle „Bungert“.

 

Ich hoffe, dass ich Ihnen bald wieder bessere Nachrichten überbringen kann und wünsche Ihnen alles Gute für die kommende Zeit.

 

Herzliche Grüße

 

gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

 

14.04.2021

Liebe Eltern,

NRW Schulministerin Yvonne Gebauer hat soeben verkündet, dass ab Montag, dem 19. April 2021 wieder Wechselunterricht stattfindet.

Damit gilt für die nächste Woche:

An folgenden Tagen kommen die Erst- und Zweitklässler in die Schule:

Montag,        19.04.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      21.04.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Freitag,        23.04.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

An folgenden Tagen kommen die Dritt- und Viertklässler in die Schule:

Dienstag,      20.04.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 22.04.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

 

Wie schon im letzten Elternbrief erwähnt, gibt es eine neue Vorschrift des Schulministeriums, die besagt, dass jedes Kind und jede Lehrkraft zweimal pro Woche einen Corona-Schnelltest durchführen muss.

 

Die Tests werden in unserer Schule in den jeweiligen Klassen der Kinder morgens durch die Klassenlehrerinnen angeleitet. Für die Erst- und Zweitklässler erfolgt der Test montags und mittwochs, für die Dritt- und Viertklässler dienstags und donnerstags und in der Notbetreuung für Dritt- und Viertklässler montags (statt dienstags in der Klasse).

 

Die Tests werden nach sorgfältiger Erläuterung und behutsamer Heranführung an das Thema (das beinhaltet u.a. auch der Umgang mit einem positiven Testergebnis) durch die Lehrerinnen/Betreuerinnen und unter deren Aufsicht selbstständig durch die Schülerinnen und Schüler durchgeführt. Dabei begleiten die Erwachsenen jeden einzelnen Schritt auch durch Anschauungsmaterial und führen die Kinder so an das Testverfahren heran.

Wichtig ist für Sie zu wissen, dass Ihr Kind das Teststäbchen nur im vorderen Nasenbereich anwenden muss. Schauen Sie sich am besten zusammen mit Ihrem Kind eines der folgenden Erklärvideos zum Corona Selbsttest an:

Maurus-Gerle-Schule: https://www.youtube.com/watch?v=xfhUPRe7i08

Ministerium:  Einsatz von Selbsttests an Schulen

 

 

Wichtig: Nur mit negativem Testergebnis ist eine Teilnahme an der Notbetreuung bzw. am Unterricht erlaubt (siehe Vorschrift Schulministerium). Da die Lehrerinnen im Präsenzunterricht eingesetzt sind, können sie nicht gleichzeitig umfassend im Distanzunterricht eingesetzt werden.

 

Nach der Testung: Wenn ein Schnell-Test bei Ihrem Kind positiv ausfallen sollte, werden Erwachsene es behutsam in einen gesonderten Bereich begleiten und es dort angemessen betreuen bis es abgeholt wird. Wir informieren Sie in einem solchen Fall umgehend telefonisch. Sie sollten Ihr Kind unmittelbar nach dem Anruf von der Schule abholen, um einen PCR-Test beim Arzt oder einem Testzentrum bei Ihrem Kind durchführen zu lassen.

Sollte dieser PCR-Test negativ ausfallen, darf Ihr Kind wieder zur Schule kommen.

Die anderen Kinder der Gruppe müssten erst dann in Quarantäne, wenn auch der PCR-Test ihres Mitschülers positiv ist.

 

Alternativ zum beschriebenen Verfahren können Sie Ihr Kind mit einem anerkannten, bescheinigten Nachweis eines negativen Testergebnisses, das nicht älter als 48 Stunden ist (z.B. vom Hausarzt oder einem Bürgertestzentrum) zur Schule schicken.

 

Wir wissen, dass es auch Bedenken bzgl. der Tests gibt, z.B. eine schwierige Handhabung der Tests durch jüngere Kinder oder den Verlust von Unterrichtszeit. Wir denken aber, dass es mit Routine schneller gehen wird. Vielleicht bekommen wir in Zukunft auch einfachere Tests zur Verfügung gestellt.

 

Wir hoffen, auf beschriebenem Wege einen Beitrag zur Eindämmung der Pandemie leisten zu können und appellieren an Ihre Unterstützung und Solidarität.

 

Als Anlage leite ich Ihnen noch ein Angebot des Schulpsychologischen Dienstes für Eltern weiter.

 

 

Herzliche Grüße

 

Gez. Ferial Al-Moufti

 

 

Einladung_Resilienz_Eltern.pdf
PDF-Dokument [332.3 KB]

 

 

 

Aachen den 09.04.21

Liebe Eltern,

 

gestern Abend wurden wir informiert, dass ab Montag, 12.04.2021 für alle Schülerinnen und Schüler Distanzunterricht für eine Woche stattfindet.

Daher gilt folgender Ablauf:

Lernmaterial für den Distanzunterricht:

  • Die Klassenlehrerinnen werden Ihnen mitteilen, welche Aufgaben Ihr Kind (Erst- und Zweitklässler) am Montag erledigen soll.
  • Dritt- und Viertklässler arbeiten am Montag an den Aufgaben weiter, die sie vor den Ferien erhalten haben.
  • Materialpakete für die restliche Woche holen Sie bitte am Montag, 12.04. in der Zeit von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Schule an den bekannten Stellen ab.

Videokonferenzen mit der Klassenlehrerin/Sonderpädagogin:

  • Zeiten der Videokonferenzen erhalten Sie von Ihren Klassenlehrerinnen.

Notbetreuung für Kinder, die zu Hause nicht betreut werden können:

  • Kinder, die bereits vor Ostern in der Notbetreuung waren:
  • Wir gehen davon aus, dass diese weiterhin in die Notbetreuung kommen. Diese Kinder bringen das ausgefüllte Formular zum 1. Betreuungstag bitte mit.
  • Wer nicht mehr in die Notbetreuung kommt, wird bitte von Ihnen so schnell wie möglich per E-Mail gemeldet.

 

  • Kinder, die noch nicht in der Notbetreuung waren:
  • Betreuungsbedarf bitte heute oder morgen per E-Mail unter
  • melden und das ausgefüllte Formular zur Notbetreuung mitbringen.
  • Das Formular finden Sie in der Anlage oder am Montag in Papierform im Sekretariat.
  • Kinder, die an der Notbetreuung teilnehmen müssen, werden schon am Montag mit Schnelltests in der Schule getestet (siehe weitere Infos vom Ministerium).

 

Weitere Informationen vom Ministerium:

  • Wir haben heute Corona-Selbsttests der Firma Siemens-Healthcare erhalten (Clinitest Rapid COVOD-19 Antigen Self-Test). Bei diesen Schnelltests kann das Ergebnis nach 15 Minuten abgelesen werden.
  • Es besteht ab dem 12.04.2021 eine grundsätzliche Testpflicht mit wöchentlich zweimaligen Tests für Schüler/-innen und Lehrkräfte und weiteres Personal an Schulen.
  • Der Besuch der Schule wird damit an die Voraussetzungen geknüpft, an wöchentlich zwei Coronaselbsttests teilgenommen zu haben. Die Pflicht zur Durchführung der Selbsttests wird für die Schülerinnen und Schüler in der Schule erfüllt.
  • Alternativ ist es möglich, die negative Testung durch eine Teststelle nachzuweisen (Bürgertest), die höchstens 48 Stunden zurückliegt.
  • Schülerinnen und Schüler, die der Testpflicht nicht nachkommen, können nicht am Präsenzunterricht teilnehmen.
  • Die Selbsttests führen die Schülerinnen und Schüler unter Aufsicht und Anleitung von Lehrkräften selbst durch. Bei der Durchführung der Testungen leisten die Lehrkräfte keine Hilfestellungen.
  • Die Lehrkräfte kontrollieren und dokumentieren das Ergebnis der Testung.
  • Ein positives Ergebnis ist noch kein positiver Befund einer Covid-19-Erkrankung, stellt allerdings einen begründeten Verdachtsfall dar.
  • Ist ein Selbsttest positiv, kann die Schülerin oder der Schüler nicht mehr am Unterricht teilnehmen. Die Schulleitung informiert die Eltern, ihr Kind abzuholen.
  • Ein positives Selbsttestergebnis ist durch eine PCR-Testung zu bestätigen. Hierfür müssen die Eltern umgehend von zuhause aus Kontakt mit Ihrer Kinderärztin oder Ihrem Kinderarzt aufnehmen.
  • Ein positiver Test bedeutet in der Regel nicht, dass die gesamte Klasse in Quarantäne geschickt wird. Die Schülerinnen und Schüler mit negativem Testergebnis oder ohne Test können weiterhin die Schule besuchen.

 

Schulbus

Da wir dem Busunternehmen die Zeiten erst sehr kurzfristig mitteilen konnten, hoffen wir, dass die Busse für die Notbetreuung planmäßig morgens, um 15.00 Uhr und um 15.50 Uhr fahren.

 

Sollten wir weitere Informationen erhalten, werden wir Ihnen diese schnellstmöglich mitteilen.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

 

Herzliche Grüße

Ferial Al-Moufti

 

 

Anlage zur Anmeldung Betreuung ab dem 12[...]
Microsoft Word-Dokument [14.8 KB]

05.03.2021

Liebe Eltern,

wie der heutigen E-Mail des Schulministeriums zu entnehmen ist, bleibt es bis zu den Osterferien beim Wechselmodell für den Unterricht in der Grundschule.

Das bedeutet, dass wir den Präsenzunterricht und den Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 1 und 2 und die Jahrgangsstufen 3 und 4 wie folgt fortsetzen:

An folgenden Tagen kommen die Erst- und Zweitklässler in die Schule:

Montag,        08.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      10.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Freitag,        12.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

Montag,        15.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      17.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

Montag,        22.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      24.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Freitag,        26.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

An folgenden Tagen kommen die Dritt- und Viertklässler in die Schule:

Dienstag,      09.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 11.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

 

Dienstag,      16.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 18.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Freitag,        19.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

Dienstag,      23.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 25.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

 

Für den Distanzunterricht und die Hausaufgaben erhalten die Kinder ihre Aufgaben wieder während der Präsenzzeit.

Der Arbeitsumfang ist so bemessen, dass Erst-und Zweitklässler an den Tagen, an denen sie zuhause lernen, ungefähr 2 ½ Zeitstunden arbeiten und an Präsenztagen täglich eine halbe Stunde Hausaufgaben machen.

Wir kalkulieren, dass Dritt-und Viertklässler an den Tagen, die sie zuhause lernen

ca. 3 Zeitstunden arbeiten und an Präsenztagen ca. 45 Minuten Hausaufgaben machen.

Wir wissen, dass dies nicht in jeder Familie so umgesetzt werden kann, und bitten Sie

sich bei Fragen oder bei Beratungsbedarf mit den Lehrerinnen in Verbindung zu setzen.

 

Der Schulbus fährt morgens nach Plan (Elternbrief vom 14.01.2021 auf der homepage) und wird von einer Mitarbeiterin der OGS begleitet.

Der Bus fährt auch nach Schulschluss um 12.05 Uhr oder um 13.45 Uhr an den jeweiligen Tagen.

Die Busse um 15.00 Uhr und um 15.50 Uhr bleiben für die Kinder, die die Notbetreuung besuchen ebenfalls bestehen.

Bitte vermerken Sie im Lerntagebuch Ihres Kindes in der jeweiligen Woche die Zeiten, zu denen Ihr Kind den „Schulbus“ nehmen soll.

 

Wenn Sie im Anschluss an den Präsenzunterricht oder auch an Tagen des Distanzunterrichts eine Notbetreuung benötigen, füllen Sie bitte das nötige Formular aus und schicken Sie es uns (gerne per E-Mail) an die Schuladresse

Mont-GS.Eilendorf@mail.aachen.de oder geben Sie es im Sekretariat ab.

Den Link zum Formular finden Sie im Elternbrief vom 13.02.2021.

Sie können das Formular auch im Sekretariat der Schule bekommen.

 

 

Freundliche Grüße und ein schönes Wochenende,

 

Ferial Al-Moufti

 

 

20.02.2021

 

Liebe Eltern,

am Montag, 22.02.2021 beginnt der Unterricht für die Erst- und Zweitklässler und am Dienstag, 23.02.2021 für die Dritt- und Viertklässler. Wir freuen uns, dass die Kinder nun ihre „neue“ Schule kennenlernen dürfen.

Die Klassen starten damit, das Gebäude und Gelände in kleinen Klassengruppen zu erkunden und den neuen Klassenraum zu erforschen. In Kleingruppen werden auch die Pausen gestaltet, um wegen der Corona-Pandemie möglichst wenige Begegnungen zuzulassen.

Schulbus und Elternhaltestelle

Der Schulbus wird am Montag planmäßig fahren und Sie können Ihr Kind mit dem Bus zur Schule schicken. Die OGS Begleiterin bringt die Kinder in die Schule. Unser Schülerlotse Herr Moll wird den Kindern dabei helfen, die Barbarastraße an der richtigen Stelle zu überqueren.

Wenn Sie Ihr Kind mit dem Auto bringen, halten Sie bitte an der Elternhaltestelle „Am Bungert“. Von dort aus kann Ihr Kind ohne Gefahren alleine bis zur Schule gehen.

Die Lehrerinnen nehmen die Kinder auf dem Schulhof in Empfang.

Nach Unterrichtsende werden die Schüler und Schülerinnen, die mit dem Bus nach Hause fahren, von Erwachsenen zur Haltestelle begleitet. Der Schulbus wird wieder von OGS-Personal begleitet.

Mund-Nasen-Schutz

Auch, wenn Sie Ihr Kind zur Schule bringen, bitten wir darum, dass Sie den Schulhof möglichst nicht betreten. Lässt sich dies nicht vermeiden, tragen Sie bitte eine medizinische Maske.

Alle Kinder müssen in der Schule, auf dem Schulgelände und im Bus einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Es soll möglichst eine medizinische Maske (OP oder FFP2 Maske) sein. Für Grundschulkinder sind aber auch Masken aus Stoff erlaubt, wenn sie den Kindern besser passen.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit den Kindern!

 

Herzliche Grüße

Ferial Al-Moufti und die Kolleginnen der Montessori Grundschule Eilendorf in der Barbarastraße

 

 

16.02.2021

Liebe Eltern,

ab Montag, 22.02.2021 haben wir einen Wechselunterricht von Präsenz- und Distanzunterricht für die Jahrgangsstufen 1 und 2 und die Jahrgangsstufen 3 und 4.

An folgenden Tagen kommen die Erst- und Zweitklässler in die Schule:

Montag,        22.02.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      24.02.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Montag,        01.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Mittwoch,      03.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

An folgenden Tagen kommen die Dritt- und Viertklässler in die Schule:

Dienstag,      23.02.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 25.02.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Freitag,        26.02.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

Dienstag,      02.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Donnerstag, 04.03.2021, 8.00 Uhr bis 13.30 Uhr

Freitag,        05.03.2021, 8.00 Uhr bis 11.50 Uhr

 

Der Schulbus fährt morgens nach Plan (Elternbrief vom 14.01.2021 auf der homepage) und wird von einer Mitarbeiterin der OGS begleitet. Nach augenblicklichem Informationsstand fahren die Busse auch nach dem Schulende um 12.05 Uhr und um 13.45 Uhr an den Tagen, an denen Ihr Kind Unterricht hat.

Die Busse um 15.00 Uhr und um 15.50 Uhr bleiben für die Kinder, die die Notbetreuung besuchen ebenfalls bestehen.

Sollten sich bezüglich der Busfahrten noch Änderungen ergeben, informieren wir Sie zeitnah.

 

Wir planen zunächst bis Freitag, 05.03.2021. Sollte das Wechselmodell dann fortgesetzt werden müssen, könnte sich freitags eine Änderung zugunsten der Erst- und Zweitklässler im Wechsel der Wochen ergeben.

 

Wenn Sie im Anschluss an den Präsenzunterricht oder auch an Tagen des Distanzunterrichts eine Notbetreuung benötigen, füllen Sie bitte das nötige Formular aus und schicken Sie es uns (gerne per E-Mail) an die Schuladresse

Mont-GS.Eilendorf@mail.aachen.de oder geben Sie es im Sekretariat ab.

Den Link zum Formular finden Sie im Elternbrief vom 13.02.2021.

Sie können das Formular auch ab sofort im Sekretariat der Schule bekommen.

 

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit den Kindern!

 

Für Fragen stehen wir Ihnen gerne telefonisch zur Verfügung!

 

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Ferial Al-Moufti und die Kolleginnen

 

13.02.2021

Liebe Eltern,

von Mittwoch, 17.02.2021 bis Freitag, 19.02.2021 erfolgt weiterhin Distanzunterricht. Die Arbeitsmaterialien dafür haben die Kinder schon erhalten.

Kinder, die in den Notgruppen angemeldet sind, können ihre Gruppe in der kommenden Woche ab Mittwoch, 17.02.2021 wieder besuchen.

Ab Montag, dem 22.02.2021 sieht das Ministerium einen Wechsel von Präsenz- und Distanzunterricht vor, um die Schulen langsam und sorgsam wieder zu öffnen.

Den dann gültigen Stundenplan teilen wir Ihnen zeitnah zu Beginn der kommenden Woche mit.

OGS und Mittagsbetreuung werden noch nicht regelhaft geöffnet.

Falls Sie eine Notbetreuung während des Distanzunterrichts ab Montag, 22.02.2021 benötigen, finden Sie ein Formular zur Anmeldung unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/system/files/media/document/file/Anmeldung%20Betreuung%20ab%2022.%20Februar%202021.pdf

Die Schulmail des Ministeriums zur schrittweisen Öffnung der Schulen finden Sie bei Interesse unter:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/11022021-informationen-zum-schulbetrieb-nach-dem

 

Herzliche Grüße

Gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

05.02.2021

Liebe Eltern,

wie Ihnen bereits bekannt ist, findet am Montag, 08.02.2021 erneut ein Tausch der Lernpakete zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr statt.

Da wir für unsere Schule die beweglichen Ferientage (Freitag, 12.02.2021, Rosenmontag, 15.02.2021 und Dienstag, 16.02.2021) vor langer Zeit festgelegt haben, haben wir die Lernmaterialien für 7 Werktage, also bis einschließlich Freitag, 19.02.2021 vorbereitet. Die Kinder müssen an den genannten freien Tagen nicht an den Aufgaben arbeiten.

Betreuungsgruppen

An den beweglichen Ferientagen findet keine Notbetreuung statt. Die Schule bleibt von Freitag, 12.02.2021 bis Dienstag, 16.02.2021 geschlossen.

Wie es ab Mittwoch, dem 17.02.2021 weitergeht, erfahren Sie, sobald wir die Vorgaben vom Ministerium erhalten.

 

Mit freundlichen Grüßen

gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

 

22.01.2021

Liebe Eltern!

 

Wochenlernpakete für den Distanzunterricht

Am Montag, 25.01.2021 zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr werden die Lernmaterialien wieder ausgetauscht. Bitte bringen Sie wieder alle Arbeitsblätter/Hefte/Mappen etc. mit, mit denen Ihr Kind gearbeitet hat. Bitte holen Sie das nächste Wochenlernpaket wieder auf dem Schulhof in der Barbarastraße ab. An den Fensterscheiben finden Sie die Klassenschilder. Die Ausgabe der Materialien erfolgt an der jeweiligen Terrassentüre.

Am Montag, dem 01.02.2021 und am Montag, dem 08.02.2021 finden die nächsten Wechsel der Lernpakete statt, da die Schule noch bis zum 14.02.2021 geschlossen bleibt.

 

Ausgabe der Halbjahreszeugnisse für Dritt- und Viertklässler

Am Freitag, 29.01.2021 zwischen 10.00 Uhr und 14.00 Uhr werden die Halbjahreszeugnisse für die Drittklässler und Viertklässler ausgegeben.

Die Ausgabe der Zeugnisse erfolgt auf dem Schulhof an den markierten Terrassentüren. Bitte halten Sie einen Kugelschreiber bereit, um die Zeugniskopie zu unterschreiben.

Bei Bedarf vereinbaren Sie ein Zeugnisgespräch mit den jeweiligen Klassenlehrerinnen.

Sie können das Zeugnis auch am Montag, dem 01.02.2021 während der Materialausgabe abholen, wenn dies besser in Ihren Zeitplan passt.

 

Herzliche Grüße

gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

14.01.2021

Liebe Eltern,

ich hoffe, dass es Ihnen und Ihren Kindern gut geht und die Kontaktaufnahme der Lehrerinnen mit Ihnen und den Kindern gut verlaufen ist.

Für die nächste Schulwoche haben wir - wie schon angekündigt - wieder Lernpakete für die Schülerinnen und Schüler zusammengestellt. Ein Wochenplan erklärt, was Pflichtaufgaben sind und welche Zusatzaufgaben die Kinder machen können.

Dennoch wird es bestimmt auch zu der Situation kommen, dass einige Kinder zu wenig oder zu viel zu tun haben, da die Bedingungen zu Hause unterschiedlich ausfallen und nicht jedes Kind im gleichen Tempo arbeitet. Bitte melden Sie dies im gegebenen Fall den Lehrerinnen möglichst früh zurück, damit das nächste Lernpaket angepasst werden kann.

Einige Aufgaben setzen voraus, dass die Kinder Zugang zum Internet haben. So wird beispielsweise auf YouTube- Sachfilme oder auf Sachtexte im Lernportal „Hamsterkiste“ verwiesen. Die Sachtexte erhalten die Kinder in der darauffolgenden Woche - wenn gewünscht - auch in Papierform. Manche andere (Zusatz-) aufgabe lässt sich vielleicht auch nicht erledigen. Das kann dann zu einem späteren Zeitpunkt einmal in der Schule nachgeholt werden.

Wir bitten darum, dass das Wochenlernpaket von Ihnen am

Montag, 18.01.2021 zwischen 9.00 Uhr und 16.00 Uhr

auf dem Schulhof der Barbaraschule abgeholt wird. Bitte bringen Sie dann im Tausch alle Hefte mit, in denen ihr Kind in der ersten Schulwoche gearbeitet hat. Die Lehrerinnen geben den Kindern später eine Rückmeldung dazu.

Der nächste Tausch erfolgt dann am Montag, 25.01.2021.

Die Kinder, die in der Notbetreuung angemeldet sind, erhalten ihre Arbeitsmaterialien hier.

Der „Schulbus“ fährt aktuell nach Fahrplan morgens und um 15.00 Uhr begleitet von einer OGS Mitarbeiterin. Um 15.50 Uhr fährt der Bus auch, hat aber keine Begleitperson. Die Kinder können aber vom Personal der OGS zum Einsteigen bis zur Haltestelle an der Barbarakirche gebracht werden.

Wenn Sie Ihr Kind jetzt oder später mit dem Auto zur Schule bringen sollten, setzen Sie es bitte an der von der Stadt Aachen neu eingerichteten Elternhaltestelle ab.

Sie befindet sich in der Straße BUNGERT, einer Seitenstraße der Hüttenstraße. Vom Brüsseler Ring kommend biegen Sie die erste Straße rechts ab (das ist schon die Straße BUNGERT) und fahren sie bis fast zum Ende. Dort ist die Elternhaltestelle. Hier können Sie Ihr Kind aussteigen lassen. Die Kinder können gefahrlos die kurze Strecke bis zur Schule zurücklegen. Gegenüber der Schule muss die Barbarastraße einmal überquert werden. Dort wird bei Schulbeginn wieder unser Schülerlotse stehen.

 

Am Wochenende wird der Einzug in unsere Containeranlage beginnen. Dann können alle Klassen und die Mittagsbetreuung eingerichtet werden. Es ist schon viel geschafft, und es ist noch viel zu tun.

Die Kinder werden sich aber bei Schulbeginn bestimmt in den Räumen unserer „Übergangsschule“ wohl fühlen, denn es steckt so viel Einsatz und Arbeit aller Beteiligten in der Gestaltung der neuen Umgebung. Außerdem haben wir einen schönen großen Schulhof, eine Turnhalle und einen Spiel- und Fußballplatz vor der Türe.

 

Wir freuen uns auf ein bisschen „Schulnormalität“ hoffentlich im Februar.

 

Mit freundlichen Grüßen

Ferial Al-Moufti und das Kollegium

Planung Linie V GS Eilendorf_1.pdf
PDF-Dokument [369.3 KB]

 

 

 

 

 

 

03.11.2020

Liebe Eltern,

 

in der Lehrerkonferenz haben wir gemeinsam mit den Leiterinnen der Betreuungssysteme beschlossen, dass wir eine Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes auch in den geschlossenen Räumen der Mittagsbetreuung und OGS für sinnvoll halten, obwohl dies über die Vorgaben des Ministeriums hinaus geht.

Die Schulkonferenz hat beschlossen, die Empfehlung zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in geschlossenen Räumen zu geben. Das bedeutet, dass wir die Schülerinnen und Schüler zum Tragen der Schutzmaske in den geschlossenen Räumen der Betreuungssysteme anhalten werden, da sich die Kinder dort frei bewegen und zahlreiche nahe Begegnungen während des Spiels haben.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch bitten, noch einmal verstärkt darauf zu achten, dass die Schutzmasken den Kindern passen und nicht verrutschen, außerdem regelmäßig ausgetauscht oder gewaschen werden.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Unterstützung.

 

Gez. Ferial Al-Moufti

 

06.09.2020

Liebe Eltern,

erst kürzlich hat uns das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW die aktuellen Verhaltensregeln zum Schutz vor einer Infizierung mit dem Coronavirus zukommen lassen, und ich möchte die wichtigsten Informationen auch wieder an Sie weitergeben.

Mund-Nase-Bedeckung (MNB)

Weiterhin gilt eine Maskenpflicht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für Erwachsene und Kinder. Im Unterricht dürfen die Schülerinnen und Schüler ihre Maske ausziehen, sobald sie ihren festen Sitzplatz erreicht haben.

Lehrkräfte und sonstiges pädagogisches Personal müssen dann keine MNB tragen, wenn sie im Unterrichtsgeschehen einen Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können. Ergänzend wird klargestellt, dass das Tragen eines Visieres (z.B. aus Plexiglas) nicht den gleichen Schutz wie eine eng am Gesicht anliegende textile MNB bietet und daher keinen Ersatz für eine MNB darstellt. Allerdings können Visiere bei Personen zum Einsatz kommen, bei denen das (dauerhafte) Tragen einer MNB aus medizinischen Gründen nicht möglich ist. In diesem Fall wird an unserer Schule der Schulleiterin ein ärztliches Attest vorgelegt.

Für Ganztags- und Betreuungsangebote gilt ab dem 01.09.2020 die allgemeine Regel, dass das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung für Schülerinnen und Schüler in festen Betreuungsgruppen innerhalb der genutzten Gruppenräume nicht erforderlich ist. Dies gilt auch für abgegrenzte Außen- bzw. Spielflächen, wenn eine Durchmischung der

Betreuungsgruppen ausgeschlossen ist.

 

Erkältungssymptome bei Ihrem Kind

Vor Betreten der Schule, also bereits im Elternhaus, muss abgeklärt sein, dass die Schülerinnen und Schüler keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Im Bildungsportal steht ein Schaubild unter

https://www.schulministerium.nrw.de/themen/schulsystem/elterninfo-wenn-mein-kind-zuhause-erkrankt-handlungsempfehlung zur Verfügung, das Eltern eine Empfehlung gibt, was bei einer Erkrankung ihres Kindes zu beachten ist.

Dem Schaubild ist u.a. zu entnehmen, dass Sie Ihr Kind bei Schnupfen 24 Stunden zuhause halten und beobachten. Kommen keine weiteren Symptome (Husten, Fieber, Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns, Kurzatmigkeit…) dazu, darf Ihr Kind die Schule wieder besuchen. Zeigt Ihr Kind mehrere Symptome, setzen Sie sich bitte mit dem Kinderarzt in Verbindung. Der Arzt/die Ärztin entscheidet über einen Test auf das Coronavirus.

 

Schulsport

Der Sportunterricht soll zunächst bis zu den Herbstferien in der Regel im Freien stattfinden.

Das kontinuierliche Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung über die Dauer der gesamten Unterrichtsstunde ist für den Sportunterricht insbesondere in den Phasen physischer Betätigung nicht vorgesehen.

Falls die Möglichkeit besteht, sollen Spiel- und Sportgeräte nach der Benutzung gereinigt und desinfiziert werden. Wichtig ist aber in erster Linie, dass sich Schülerinnen und Schüler vor und nach dem Sportunterricht gründlich die Hände waschen oder wirksam desinfizieren. Bitte weisen Sie Ihre Kinder darauf hin.

Schwimmen darf unter bestimmten Umständen in Hallenbädern wieder stattfinden.

Ob Schwimmunterricht für Ihr Kind demnächst (wieder) stattfindet, erfahren Sie zeitnah von den Lehrerinnen.

 

Musikunterricht

Da das Singen unter dem Gesichtspunkt des Infektionsgeschehens eine erhöhte Gefahr darstellen kann, findet Singen vorerst bis zu den Herbstferien bevorzugt im Freien statt und unterbleibt in geschlossenen Räumen, sofern sie nicht ausreichend groß (z.B. Aula) und gut zu belüften sind.

 

Die Schulplattform LOGINEO NRW

LOGINEO NRW ist eine webbasierte Schulplattform und soll Abläufe in einer digitalen, benutzerfreundlichen Umgebung erleichtern und vereinfachen. Die digitale Schulplattform steht allen öffentlichen Schulen, kostenlos zur Verfügung.

LOGINEO NRW soll nicht nur Lehrkräften, sondern künftig auch den rund 2,5 Millionen Schülerinnen und Schülern kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

In Abstimmung mit dem Schulträger können Schulen seit dem 26.11.2019 ihren Zugang zu LOGINEO NRW beantragen.

LOGINEO NRW LMS - Das Lernmanagementsystem für Schulen in NRW _

Seit dem 10.06.2020 stellt das Ministerium für Schule und Bildung des Landes NRW allen öffentlichen Schulen die digitale Lernplattform LOGINEO NRW LMS zusätzlich und ebenso kostenlos zur Verfügung.

LOGINEO NRW LMS soll Unterricht auf Distanz erleichtern und dazu beitragen, Lehr-Lern-Prozesse digital zu unterstützen, sei es in Phasen des Lernens auf Distanz wie anlässlich der Corona-Pandemie oder im Rahmen des Präsenzunterrichts.

In Abstimmung mit dem Schulträger können Schulen seit dem 10.06.2020 ihren Zugang zu LOGINEO NRW LMS beantragen.

Insgesamt entsteht durch all diese Maßnahmen und Erweiterungen von LOGINEO NRW sehr zeitnah ein leistungsfähiges, kostenloses digitales System der Unterstützung für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen, das aus Sicht der Landesregierung möglichst auch für alle Schulen in Nordrhein-Westfalen zum Standard werden könnte.

Informationen zu den Produkten der LOGINEO NRW Familie finden Sie unter:

www.logineo.nrw.de

Die digitale Lernplattform ist für unsere Schule noch nicht nutzbar. Die Möglichkeiten werden aber zurzeit in Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum geprüft.

 

Ich wünsche uns allen, dass wir in naher Zukunft wieder mehr Normalität im

(Schul-)alltag erleben können und wünsche Ihnen und Ihren Familien bis dahin Gesundheit und alles Gute.

 

Herzliche Grüße

Gez. Ferial Al-Moufti

 

 

 

 

 

Die Kunstausstellung der Drittklässler wurde in diesem Jahr an verschiedenen Orten in der Schule aufgebaut. Sehen Sie dazu einen Film unter der Rubrik "Schulleben"!

 

 

 

 

Ideensammlung von der Schulpflegschaft: Can-Do-Liste

 

 

ALLGEMEIN / für STRUKTUR

  • Langeweile-Glas: gemeinsam Ideen sammeln, wofür jetzt Zeit sein könnte, auf kleine Zettel notieren und in ein Glas werfen. Schöne und doofe Dinge mischen, z.B. Sockenschublade sortieren, Waffeln backen, zehn Kniebeugen, ein Buch vorlesen (lassen) etc. Bei Langeweile darf man ziehen, muss die gezogene Beschäftigung aber auch erledigen.
  • Tages- oder Wochenplaner: Vorlagen gibt es z.B.: https://missmommypenny.de/wp-content/uploads/2016/01/Tagesplaner.pdf oder am besten gleich zusammen selbst basteln

SPIELEN & AUSTAUSCHEN

  • der Aachener Paul Arns hat hier schöne Ideen aufgeschrieben: https://lebeninac.com/2020/03/14/corona-zu-hause-mit-kindern-ein-paar-ideen/
  • Frage des Tages: Kinder sollen sich abends überlegen, was sie schon immer mal fragen oder besprechen wollten, kein Schulstoff, sondern eher: “Warum hast du den Beruf gewählt?”, “Wer war dein liebster Schulfreund”, etc. - am nächsten Tag wird die Frage von den Eltern beantwortet. (Oder sofort)
  • Video-Telefonie (Skype, Facetime, Whatsapp …) mit den Schulfreunden, damit es nicht einsam wird!!
  • Gesellschaftsspiele, Stadt-Land-Fluss

BASTELN

 

MALEN & SCHREIBEN

  • Tagebuch schreiben/malen über die Corona-Zeit: was habe ich gemacht, wie geht es mir, was oder wen vermisse ich?
  • Ausmalbilder herunterladen: Google “malvorlagen” bringt unglaublich viele Ergebnisse
  • gegenseitig Kreuzworträtsel entwerfen: Lieblingsurlaubsort von Papa, Geburtsname der Mama, Lieblingsessen von Kind etc.
  • Briefe an die Großeltern
  • etwas für die Schülerzeitung schreiben  :)

BEWEGEN

ETWAS NEUES LERNEN & ENTDECKEN

MEDIEN

Radio, Hörspiele, Podcasts

 

Apps/Spiele

Web / Fernsehen

SCHULSTOFF ÜBEN

 

 

Außerdem, nur für die Vollständigkeit, wenn Ihr nicht mehr weiter wisst, wegen des Coronavirus in Existenznot geraten seid oder Eure Familie unter Lagerkoller leidet:

RUFNUMMERN FÜR HILFE UND NOTRUFE

  • Telefonseelsorge 0800-111 0 111
  • Nummer gegen Kummer 116 111 (für Kinder und Jugendliche)
  • Muslimisches Seelsorge-Telefon 030 443 509 821
  • bei Fieber u.a.: 116 117